• jlow (he/him)@beehaw.org
    link
    fedilink
    Deutsch
    arrow-up
    26
    ·
    24 days ago

    Ja, das kenne ich aus dem kreativen Bereich, du achtest immer nur auf die Leute, die den heißeren Scheiß machen, die Leute, die (in deinen Augen) schlechter sind werden ignoriert. So kannste dich die ganze Zeit schlecht und ungenügend fühlen, danke Gehirn!

  • einkorn@feddit.de
    link
    fedilink
    Deutsch
    arrow-up
    20
    ·
    23 days ago

    Also sagen wir es mal so: Der Unterschied zwischen den Vermögenswerten von Cate Blanchett und mir ist vermutlich kleiner als der zwischen Blanchett und Elon Musk. Allerdings bedeutet das nicht, dass Blanchett so wenig oder ich so viel habe, sondern dass Musks Vermögen einfach eine astronomische Größe hat.

  • rumschlumpel@lemmy.blahaj.zone
    link
    fedilink
    Deutsch
    arrow-up
    5
    ·
    edit-2
    23 days ago

    Kommt auf den Kontext an.

    Sie ist vermutlich nicht Teil der Kapitalistenklasse (sofern sie nicht zusätzlich zum Schauspiel eine sehr erfolgreiche Unternehmerin ist), aber in Systemen, in denen eine Mittelklasse überhaupt existiert (d.h. diverse Schicht- und Milieutheorien, im Gegensatz zur marxschen Arbeiter-Kapitalisten-Dichotomie), gehört sie definitiv nicht zur gleichen Klasse wie ein Beamter oder durchschnittlicher Angestellter.